Anmerkung zu dieser Rubrik  
In diesem Bereich meiner Homepage können sich Leser Styles für ihr Korg Pa-Keyboard wünschen. In der Regel geht es dabei um Titelbezogene Styles (die ich für Pa800 und Kompatible erstelle).
Erstelle ich solche Styles für mich, stellt diese Disziplin der Styleerstellung die wohl einfachste ihrer Art dar.
Ich weiß im Vorfeld, ob ich mit dem zu bauenden Style meinen Gesang begleiten möchte oder ob damit eine bestimmte Instrumentalnummer gespielt werden soll. Berücksichtige ich dann noch „Instrumente“, sprich Sounds, die jeweils rechts und links zum Einsatz vorgesehen sind und schließlich die „Tonart“, also welche Griffe dabei wo zur Anwendung kommen, steht einem optimalen Style (also so optimal wie mir möglich) nichts mehr entgegen.
Erhalte ich als Wunsch aber nur den Namen eines Musikstücks, stehe ich meist erst mal auf dem berühmten Schlauch, denn mir fehlen dann ja oben genannte Faktoren.
Da hilft es dann sehr, wenn mir der „Stylewünscher“ zum Namen des Musikstückes diese (siehe wieder oben) Faktoren mitteilt.
Am besten wäre allerdings eine beigefügte Email Adresse, so dass man sich in kurzem Email-Wechsel austauschen könnte. So hat es in der Vergangenheit auch schon des Öfteren dazu geführt, dass solche gewünschten Styles den Weg in das Repertoire des „Wünschers“ gefunden haben.
Grundsätzlich sollte ein Style in dieser Rubrik in erster Linie dem gefallen, der ihn sich gewünscht hat.
Ich gebe solche Styles per Download für alle frei, weil es immer wieder Leser gibt, denen diese Werke auch zusagen und die sie dann auch weiter verwenden.
Eine individuelle Style Erstellung, also nur für einen einzigen Nutzer - wenn also nur diesem der Style zugeschickt würde - , kann es hier nicht geben, weil mir bewusst ist, dass ich keine professionelle Ware abliefern kann, und ein „in die Tonne treten“ eines missglückten Styles keinen Nachteil für irgendjemanden birgt, weil eben völlig kostenlos und zu nichts verpflichtend. Somit besteht also auch kein Rechtsanspruch auf einen gewünschten Style, weil eben gewünscht und nicht (nach den Regeln eines Online-Handels)  bestellt !
Und zum guten Schluss:
Sollte jemand sich oder auch mich fragen, warum ich das hier tue:   es macht mir Spaß !

                              EH8 ElvisHotel wurde bereitgestellt am 3.Mai   

Heartbreak Hotel von Elvis ist gerade mal 64 Jahre alt, und schon erscheint hier ein Titelbezogener Style für diese Nummer. Im Ernst jetzt; noch heute wird das Ding immer gerne mal gespielt.
Für die Begleitautomatik habe ich das Arrangement etwas aufgeblasen. Kommt dann ein klein wenig prägnanter zu Gehör, womit ich nicht sagen will, dass ich damit an das Original herankomme.
Alles weitere habe ich in der beiliegenden PDF-Datei erläutert. Viel Spaß mit EH8 ElvisHotel !

diesen Style downloaden
Titelbezogener Style "EH8 LetsDance"
Let´s Dance“ von Chris Montez ist eine Nummer, die wir damals Ende der 60er mindestens zweimal je Gig gespielt haben.
Der liebe Leser, der sich einen Style dafür gewünscht hat, möchte das Stück in der Original-Tonart  "G" singen.
In meiner Kurz-Demo (es sind alle Style-Elemente enthalten) übernimmt die Posaune den Gesangspart, den geeigneten Sound für das mittige Orgel-Solo wird auch jeder finden.
Anmerkungen und Spielanleitung sind dem Download wie immer beigelegt.
Viel Spaß damit !

Was soll ich sagen, was weiter oben in der Anmerkung angesprochen wurde, hat bezüglich dem hier vorgestellten Style schon geklappt. Und das sogar, bevor diese Anmerkung überhaupt erschienen ist. diesen Style downloaden
Weil ich genau wusste, was der „Auftraggeber“ später mit dem Style EH8 QuickyElvis für Kiss Me Quick  von Elvis anstellen möchte, ging seine Erstellung, einmal angefangen, recht flott von der Hand.
Einige Tage zuvor als „Beta“ zugestellt, kam kurz darauf ein hocherfreutes „OK“ und ich konnte somit das Ding zum Download freigeben. Hinweise zum Song „Kiss Me Quick“ und eine ausführliche Spielanleitung liegen wie meistens auch hier als PDF bei.     Viel Spaß damit !

diesen Style downloaden
Titelbezogener Style für "Dreams Are Ten A Penny"
Dem Style EH8 Kincade hört man garnicht mal an, wie lange ich daran geschnitzt habe. Das liegt hauptsächlich daran, dass er ja auch in den neueren Pa-Modellen einigermaßen "bedienfreundlich" (wie beispielsweise im Pa800) laufen soll.
Er dürfte wohl zu den Titelbezogensten Styles gehören, die ich je gebaut habe. Mit dem kannst du nix anderes spielen.
Der ist verdammt zu diesem einzigen Lied, oder für die Tonne. Ausführliche Anleitung liegt bei, deshalb auch so dick im Download.......
Viel Spaß damit !

Diesen Style für meine Wunschlisten-Aktion habe ich nicht nur Titel-bezogen, sondern für einen lieben Leser meiner Homepage sogar Personenbezogen erstellt. diesen Style downloaden
Es geht dabei um den 1963 von „The Ronettes“ gesungenen Titel „Be My Baby“. Das Stück wurde damals ziemlich pompös mit viel Hall und Gedöhns in Eb (Dis) eingespielt (Produzent Phil Spector) und lief ziemlich erfolgreich durch viele internationale Charts.
Gert (der liebe Leser) wünschte für sich und seine Sängerin den Style für dieses Lied nach „E“-Dur optimiert und schickte mir sogar ein einfaches Leadsheet (für den Ablauf).
Nach Fertigstellung habe ich das Ding „instrumental“ notiert und in meine Performance-Spielebene übernommen. Damit habe ich dann auch die Demo als 64k-Mp3 eingespielt. Gespielt in „C“ erklingt „E“.
Das beiliegende „Notenblatt“ soll zeigen, wie viele (bzw. wenige) Bedientasten ich für die Darbietung dabei benötige. Keyboardspieler der neueren Pa-Modelle sollten Auto-Fill abschalten und nur Variationen und STS bedienen.        Viel Spaß dabei !

diesen Style laden
Viele Songs der britischen Popgruppe The Tremeloes erklommen in den späten 60ziger Jahren die Spitze fast aller Hitparaden.
Und fast all diesen Songs war eigen, dass man sie sogar heute noch nicht mal annähernd authentisch mit irgendeinem der mittlerweile massenhaft in unseren Keyboards vertretenen Factory Styles spielen kann.
So auch die Nummer „My Little Lady“ aus dem Jahre 68. Nur drei Griffe, einfach arrangiert und daher von jeder Band sehr einfach nachzuspielen, versehen mit einem damals häufig benutzten Rhythmus, der schnell die Herrschaft über alle Tanzbeine übernahm.
Alleinunterhalter mit Begleitautomatik im Key gab es noch nicht, und als es sie endlich gab, war diese Art der Popmusik gerade nicht mehr so gefragt, und Styles in dieser Richtung wurden nicht so sehr vermisst.
Ich war dann später einer der wenigen, der den Böhmat Begleiter „so im Griff hatte“, so dass diese Nummer schon sehr früh Bestandteil in meinem Repertoire war. Lang ist´s her und um so mehr freute es mich, dass es noch immer Leute gibt, die mit mir die Liebe zu dieser Musik teilen.
Und so habe ich mich sehr gerne dem Stylewunsch eines meiner Leser angenommen und den Style „EH8 LittleLady“ für Pa800 und Kompatible gebastelt. (Sollte jemand die Nummer garnicht nicht kennen, hier geht´s zu YouTube !)    Viel Spaß beim Nachspielen !

 
Ring Of Fire
 Folsom Prison Blues
diesen Style laden

diesen Style laden

diesen Style laden
verkürzte Demo, aber mit allen Style Elementen

Hier der Versuch einer Skiffle Polka
diesen Style laden

Mit manchen Harmonie Verläufen (auch aus der Pop-Welt) kommt auch die beste Begleitautomatk Struktur nicht zurecht, wenn beispielsweise die Griffe sehr schräg sind und viele Töne erklingen sollen, die in diesen Griffen gar nicht enthalten sind. Das sind dann eben "Akkord fremde" Töne.
diesen Style laden
Soll sich der Song, das Lied aber so gut es geht nach der Original Vorlage anhören, muss der Style-Bauer dann zu "Alternativ Akkorden" greifen und den Style auf diese bezogen erstellen.
Bei dem Style "EH8 Platters1" für den Song "Smoke Gets In Your Eyes" habe ich dies versucht. Am besten klingt das ganze in "Eb"-Dur, notiert in der Spielanleitung habe ich ihn in "C".


diesen Style laden       für Pa800

diesen Style laden       für Pa3X

In Titelbezogenen Styles kann es mal vorkommen, dass man sich bei der Erstellung von Tracks mit Harmoniewechseln über die Dauer von drei Achteln mehr abmüht, als dies in den übrigen 8 Takten der Fall ist.
Geht man z.B. von „C“ nach „G“ über „Hm, Am“ mit den „echten“ Griffen, mag das für die meisten Keyboardspieler keine Schwierigkeiten bereiten, der Begleitautomatik selbst aber u.U. schon. Da kann es dann schon mal holpern.
Ist der Style aber sowieso Titelbezogen, ja, dann bietet es sich doch an, diesen „kurzen“ Wechsel in den „Hauptakkord“ (hier C-Dur) gleich mit einzubauen.
Und so habe ich es im Style für Heart Of Gold von Neil Young dann auch realisiert.
Da mir die Abmischung des Styles nicht sooo prickelnd gelungen ist, darf speziell hier munter geschraubt werden. Viel Spaß damit !

EH3/800StormPop ist ein Titelbezogener Style für den Common Linnets Song Calm After The Storm. Dieser Song ist grund-sätzlich so einfach „gestrickt“, dass der Style dafür fast schon wieder schwer zu erstellen ist.

diesen Style ladenfür Pa800

diesen Style ladenfür Pa3X

Einen Halbton tiefer als das Original habe ich ihn für „G-Dur“ erstellt und dabei an einigen Stellen die „Einarbeitung“ von Em7 und Cadd9 berücksichtigt.
Natürlich kann man den Song auch in rein G - Em - C - G spielen.
Ich habe in der Spielanleitung deshalb die entsprechenden ange-dickten Akkorde in Klammern gesetzt.
Spielt also so, dass es Euren Ohren gefällt und habt Spass mit dem Style.

diesen Style laden    für Pa800 
diesen Style laden    für Pa3X  
„The Fat Man“ war 1950 als A-Seite auf der ersten Schallplatte von Fats Domino zu hören. Mit „Blueberry Hill“ hatte er dann 1956 seinen größten Hit, der noch heute zum Repertoire der meisten Alleinunterhalter zählt. Noch ungezählte weitere Hits folgten.
Seine Durchbruch feierte Domino mit einem Song im ähnlichen Walking Bass Muster von „Blueberry Hill“ bereits ein Jahr vor diesem, und zwar 1955 mit „Ain´t That A Shame“.
Und genau für diesen Song habe ich den Style EH3/8 FatsD1 erstellt und erfülle damit den Wunsch eines Anhängers von Fats Domino und anderen Größen dieser Zeit.
Und während ich den Style erstellte, sah ich Fats vor mir, wie er in der allen bekannten Art hinterm Flügel sitzt und nur so zum Spaß „Be-Bop-A-Lula“ von Gene Vincent spielt, eben in seinem, ihm eigenen Stil........

diesen Style ladenfür Pa800
Ein lieber Leser meiner Homepage findet, dass viele Dance/Disco Styles in den pa-Keyboards zu überladen sind. Er wünscht sich deshalb einen einfach gehaltenen Universal Style, der sich ein bisschen an einem Song von Andreas Martin orientiert.
diesen Style ladenfür Pa3X
Im TV kennen wir im Vorspann die Redewendung „....nach einem Roman von Willi Dingsbums....“.
Hier also ein Style für pa800 und pa3X frei nach einem Andreas Martin Song. Viel Spass damit....
DiscoFox1
Keine Spielanleitung weil Universal Style !

Mademoiselle Ninette von den Soulful Dynamics und Baby Come Back von Eddy Grant und seinen Equals lieferten die Vorlage für diesen Style.  
diesen Style ladenfür Pa800
Aus den Spielanleitungen geht hervor, welche Style Elemente für welche Songs benutzt werden sollen. Die letztendliche Abmisch-ung obliegt natürlich wie immer Euch selbst. Die Demos habe ich jeweils in Bb transponiert (-2).
Zu Baby Come Back sei noch gesagt, dass im Refrain der Harmo-niewechsel zur Dominante ein Achtel nach vorne zu ziehen ist. Spielt es, und Ihr wisst, was ich meine. diesen Style ladenfür Pa3X
Der Style liegt jeweils für den pa800 und den pa3X zum Download vor.
Baby Come Back 
Mademoiselle Ninette 


Datenschutzerklärung