Gästebuch / Feedback
Ich bitte Euch, im "Namensfeld" Euren Wohnort mit anzugeben (Bsp. "Emil aus Dingsda").
Da das Gästebuch in der Textlänge doch stark begrenzt ist, habe ich auf meiner Homepage wieder eine Leserbrief-Ecke eingerichtet, damit auch größere Beiträge ohne Probleme wieder möglich sind.
Kurze Mitteilungen/Hinweise/Grüße sind aber weiterhin hier willkommen!
(#Twitter lässt grüßen!#)
Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

123 ... 373839Nächste »
(386 Einträge total)

#386   Richard KlimkeE-Mail27.09.2022 - 20:12
Hallo Elmar !

Der Style "Sounds of silence" ist Dir wieder einmal sehr gut gelungen. Prima ! Gruß aus Bad Münder am Deister !
Kommentar:
Hallo Richard,
freut mich, dass der Style bei Dir gut angekommen ist !
Liebe Grüße

#385   Dirk HunzE-Mail17.09.2022 - 16:31
Hallo Elmar, wollte mich mal wieder melden.
Seit Corona ist die Programmierung leider bei mir ziemlich eingeschlafen warum auch immer, keine Ahnung und teilweise keine Lust. Natürlich bin auch ab und zu auf deiner Seite um neues zu lesen über Korg. Ja ist schon ein Schlachtschiff das neue Korg, aber mal ehrlich, ein normaler Tanzmucker benutzt vielleicht ein Viertel des neuen Korg, wenn überhaupt. Und nur für Midifiles abzuspielen gibts es andere Alternativen die günstiger sind. Jedenfalls wünsche Dir alles Gute und Gesundheit.
Mich hat es auf jedenfalls mal wieder erwischt. Corona lässt grüßen, hatte jetzt über 2,5 Jahre ruhe trotz den Impfungen, kann man mal sehen man ist nicht gefeit davor. Solange es nur bei der Erkältung bleibt, ist`s ok.
Hoffe das ich bald wieder mich aufrappeln kann zum programmieren bis dahin Liebe Grüße aus Sankt Sebastian
Kommentar:
Hallo Dirk,
schön, wieder von Dir zu hören.
Glücklicherweise hat meine Schaffenskraft krankheitsbedingt noch nie so richtig gelitten. Da hätte ich schon vor Jahren aufgeben müssen.
Dennoch sorgt manchmal die mentale Stimmungslage für tiefe Momente im Hobby und auch der Umgebung. Meist geht das aber schnell vorbei, noch ehe man den Grund dafür erfahren hat.
Ich denke nicht, dass es schon einige Tanzmucker mit PaX5 gibt. Das Ding spielt zwar Styles und Sounds nach Aufruf ab, dass aber jemand bisher ein "richtiges" Repertoire erstellen, gar vom Vorgängermodell auch nur teilweise übernehmen konnte, habe ich bisher noch in keinem Forum lesen können, dafür aber genug über gegenteiliges.
Ich wünsche Dir schnelle "mentale" Besserung und auch sonst wieder gute Gesundheit !
Liebe Grüße nach Sankt Sebastian

#384   siebenhirterE-Mail11.09.2022 - 01:37
Hallo Elmar,
Bezüglich Verwunderung über Vermarktungsstrategien findet man in einigen Foren und Netzwerken Beiträge, mit denen Verbraucher versuchen sich in die Lage des Managements von Produzenten zu versetzen - aber ihre eigenen Interessen vertreten sie damit nicht. Verbraucher können sich entscheiden ein Produkt zu kaufen oder auch nicht - es wäre aber auch sinnvoll, wenn Kommentare und Beiträge im Netz auch den Interessen aus Verbrauchersicht entsprächen.

Erfahrungsgemäß hört zB. Korg kaum auf Kunden, aber trotzdem sollten im Netz Wünsche, Interessen und Reklamationen realistisch vorgebracht werden, anstatt den Produzenten für kaum brauchbare Produkte (wie dzt den Pa5x) mit fadenscheinigen Ausreden zu bemitleiden.

Verständlich ist das nur von Händlern und von kostengünstig mit Instrumenten versorgten Foren-Admins stammend. Entsprechend wertlos sind deren Postings, Kommentare, Testberichte und Versuche, überhöhte Preise für unbrauchbare Instrumente mit erwartbaren Updates zu rechtfertigen (beim Pa1000 klappt das bis heute nicht zufriedenstellend!).

Solange Verbraucher den Entscheidungen von Korg (Yamaha usw) und deren Vasallen im Netz gehorsam folgen, solange ist für sie auch das Geschäft in Ordnung.
lG Alfred
Kommentar:
Lieber Alfred,

mein Pa800 ist das beste Keyboard, dass ich je hatte, wenn ich bei dieser Bewertung alle für mich zählende Faktoren berücksichtige.
Auch habe ich bei den darauf folgenden Korgies an keiner Stelle jemals behauptet, dass diese schlechter sind. Ich habe nur immer wieder geschrieben und damit dazu aufgefordert, zu überprüfen, ob die "eigene Spielweise" aus älteren Modellen mit den Neuen zu bewerkstelligen ist (und dass dies bei mir leider nicht der Fall ist).
Nun stellt sich für mich das Verhalten von Korg, unabhängig davon wie gut oder schlecht neue Modelle sind, in einer Art und Weise dar, die da regelrechte Aversionen gegen Korg in mir wach werden lassen. Damit muss ich mich künftig näher beschäftigen.....

Liebe Grüße ins Weinviertel

#383   Werner Melcher aus AichtalE-Mail24.08.2022 - 11:45
Hallo Elmar,
es ist an der Zeit mich bei Dir ganz herzlich zu bedanken für Deine Super-Styles und vor Allem die ausführlichen Bedienungsanleitungen, die mir als „Musiklegastheniker“ sehr helfen den Spaß am Musikmachen zu behalten. Nach Umstieg von Roland BK9 auf Korg Pa4X laufen Deine Styles (zuletzt: Sound of Silence) reibungslos auf selbigem und ich bekomme sie sogar (meistens) gut „getaktet“. Nochmals herzlichen Dank dafür und hoffentlich weiteres „Futter“ für mein Keyboard

Bleib‘ gesund und fit, es grüßt Dich aus Aichtal
Werner

PS: Übrigens, am Boden werkelt eine DIY Midi „Fussbrett“ mit Arduino Mega (Roland FC 100 ausgeschlachtet und umgebaut) welches mir 11 Taster + Expression-Pedal für Funktionen bietet, zu denen es von Korg publizierte Midi-Commands gibt. Das hilft sehr die Finger auf den Tasten zu halten
Kommentar:
Und schon wieder einmal einen Eintrag mit 2 Wochen Verspätung erfasst ?!

Hallo Werner,
vielen Dank für Deinen Eintrag. Freue mich immer wieder, wenn meine Styles gefallen und auch noch (meistens) gut "getaktet" gespielt werden
Und noch mehr freut es mich, wenn ich höre, dass Keyboardspieler merken, dass man auch die Füße zum Spielen benutzen kann, und dann auch noch dafür, egal durch was auch immer, geeignete Lösungen finden. Super

Liebe Grüße aus dem gerade verregneten Saarland !!!

#382   siebenhirter19.08.2022 - 12:43
www-Feedback zu Pa5x:

Forum-Postings (übersetzt):
Titel: jetzt geht das wieder los (here we go again)
Posting1: Als Käufer des Pa5x ärgert es mich, wenn sich jemand im Forum wütend und enttäuscht über die
Qualität äußert. Aber ich geniesse es, dem Korg-Beta-Team über die schwerwiegendsten Fehler des
Gerätes zu berichten, damit es vom Korg-Beta-Team zum leistungsfähigen Kraftpaket gemacht wird, das ich mir vorstelle! Damit bin ich Bestandteil dieser von Korg geschaffenen "neuen Sache".
Posting2: Ganz deiner Meinung - Kritiken sind boshafte Bemerkungen (vitriols). Diese machen alles Neue schlecht, wenn an Vertrautes geklammert wird. Das Pa5x ist eine Weiterentwicklung der Pa-Arranger.
**
Titel: Pa5x ist keine Fortsetzung von Pa4x (The KORG Pa5X is not a continuation of the Pa4X !!!)
Posting: Mit dem Pa5x wurde ein neues Instrument entwickelt - suchen sie daher keine Funktionen des Pa4x
im Pa5x, denn KORG hat entschieden, sie dort nicht einzusetzen. Ich möchte es nicht einmal umsonst, denn
zum Komponieren, Produzieren, Überarbeiten, Bearbeiten usw ist es nicht verwendbar. Bis Dezember auf
das nächste OS zu warten ist undenkbar - und bis dahin, was kann ich damit?
**
Auf youtube gefundene "Big Comparison Pa5x/4x/1000": Spielt man diesen großen Vergleich nicht als Video sondern als MP3 ab, merken bestenfalls gute Musiker mit guten Ohren einen Unterschied - aber sicher kein Zuhörer oder jemand der dazu tanzen möchte.
Vielleicht ist es nur ein schlechtes Video für schlechte Reklame ?

lG Alfred




Kommentar:
Hallo lieber Alfred,
was da gegenwärtig in den diesbezüglichen Foren über dieses neue Keyboard zu lesen und auch zwischen den Zeilen zu erfahren ist, lässt mich nur noch staunen.
Mittlerweile habe ich mich ja schon daran gewöhnt, das Kunden des PA4X bis heute einige Funktionen dieses Keyboards gar nicht mal kennen.
Selbst von den Möglichkeiten, die sie kennen, machen die meisten laut einem Händler/Fachmann aus Pforzheim keinen Gebrauch.
Da ist es kein Wunder, dass Korg einfach mal ein Keyboard als "Versuchsballon" auf den Markt schmeißt, das so gar nicht ausgeliefert werden dürfte.
Wenn das so weiter geht, wird der Pa6X wahrscheinlich erst mal als leeres Gehäuse für 6500.-€ ausgeliefert. Dazu eine Bauanleitung, wie man das Innenleben eines Pa5X entnehmen und in den "Neuen" transplantieren kann. Über ein Update mit neuen Funktionen darf man sich dann möglicherweise ein Jahr lang auch noch "vorfreuen".
Verrückter Gedanke ??
Auf so was kommt man eben, wenn man sieht, wie sich da bestimmte Kunden von Korg äußern. Da würde ich als Korg glatt das Doppelte an Moos verlangen..........

Liebe Grüße aus dem vertrockneten Saarland

#381   Michael BlugE-Mail11.08.2022 - 23:58
Hi Elmar...was ist eigentlich mit dem Medeli AKX10?
Die Stimmen werden leiser im Netz.
Hat sich viel verbessert mit den Software Updates?
Ich glaub der ansatz ist der selbe wie bei Casio, super ideen aber nicht weitergeführt.
Kommentar:
Hallo Michael,
ja, das Netz hat sich diesbezüglich etwas beruhigt. Gibt halt nicht nichts Neues. Ich gehe davon aus, dass sich die meisten Kunden über das Keyboard freuen. Neuen Stoff in Form neuer Styles hat es schon zweimal gegeben.
Die Verbesserung durch Updates betreffen am meisten so Leute wie mich, also "Stylebauer", denn gerade in der direkten Style(nach)bearbeitung im Keyboard selbst gibt es deutlich mehr Funktionen, und vor allem sind diese effizienter und einfacher zu bedienen.
Auch wurde die Stylestruktur selbst noch mehr an Yamaha-Styles angepasst. Generell ist da aber noch "Luft nach oben".
Das gilt vor allem für die Editor-Software "GrandSuite", die ist immer noch von "Grand" ganz weit entfernt.
Für den Herbst können wir ja mal wieder ein Treffen in "meiner heiligen Halle" vereinbaren
Dann kannst Du Dir dann auch mal ein Bild über das Roland E-A7 machen, wenn auch um die Hälfte teurer als das Medeli ein ganz tolles Keyboard.
Liebe Grüße nach Scheuern

#380   Michel02.08.2022 - 16:19
Hallo Elmar,
also man muss sich schon etwas umstellen bei der Bell Amie und die Takte im Auge behalten. Es hat schon einige Gesangseinlagen benötigt bevor ich an der richtigen Stelle V4 eingeschaltet habe. Man muss es eben taktgenau spielen/singen sonst ist man vollkommen daneben. Das mit den Erinnerungen ist wohl wahr Das ist jetzt 52 Jahre her als diese Bell Amie das Licht der Welt erblickte.

Danke für diesen schönen Style.
LG
Michel
Kommentar:
Hallo Michel,
da hast Du recht, der Weg zu Variation4 fällt am schwersten.
Mittlerweile ist er mir in "Fleisch und Blut" übergegangen. Aber nach mehreren Wochen "Nicht Spielen" werd´ ich wohl erst mal wieder straucheln und hängen bleiben.
Deshalb kommt das Stück schon bald in mein Repertoire (über Performance Select) und wird per pedes geschaltet.
Ich könnte für Interessenten auch die Variation 4 der Variation 3 anhängen. Da könnte man dann spielen, wie es am besten passt.
Danke Dir für Deinen Eintrag und
liebe Grüße in den WW !!

#379   Michael BlugE-Mail02.08.2022 - 00:00
ps: der Beitrag von Alfred über den PA5x.....aller erste sahne.
verständlich für den Normalo User Beschrieben. Wer es dann noch nicht kapiert, dem is nicht zu helfen. Das versteh' ich sogar.
Kommentar:
.....ich bin auch der Meinung, das seriöse Erläuterungen zu einem neuen Produkt dem Interessenten weit mehr bringen, als dubioses Lobhudeln und spekulatives Wunschdenken, so wie man es derzeit in vielen Beiträgen einschlägiger Foren findet....
Liebe Grüße nach Scheuern !


Anm.: Hier bezieht sich Michael auf einen Leserbrief von Siebenhirter Alfred.

#378   Michael BlugE-Mail01.08.2022 - 23:34
Danke Elmar.....super Songstyle läuft auf pa700 super.
Ich such ja immer nach klasse oldies in Netz, um sie aufs key als style umzusetzen. Der war mir aber durch die lappen gegangen. ich versuch halt dazu zu Singen, naja...meiner Frau muss es gefallen, ob sie will oder nicht.
Kommentar:
Hallo Michael,
ich muss gestehen, dass auch ich beim Erstellen des Styles mehr gesungen als gespielt habe. So "alte Nummern" lassen eben Erinnerungen aufkommen.
Freut mich, dass Dir der Style gefällt.
Zu Siebenhirter Alfreds Erläuterungen siehe Kommentar unter #379,......


Anm.: Michael bezieht sich auf den Style für "Ma Belle Amie" von Tee-Set.

#377   Wolfgang aus GrefrathE-Mail19.07.2022 - 20:59
Hallo lieber Elmar,
hoffe Dir und Deiner Familie geht es gut,
ja der liebe Leser deiner HomePage erinnert sich noch sehr gut an den Titel Wunsch.
Ich kann nur sagen vielen vielen lieben Dank für diesen tollen Titel, klingt sehr gut, eben ein echter Ohrwurm.
Viele liebe Grüße aus dem sehr sonnigen und zur Zeit sehr warmen Grefrath.
Gruß Wolfgang
Kommentar:
Hallo Wolfgang,
ja, dann ist ja alles gut. Beim nächsten mal werd´ ich versuchen die Lieferzeit zu verkürzen
Gesundheitlich liegt die gemeinsame Kurve bei mir und meiner lieben Gattin auf Durchschnitts-Niveau, wobei der Wert von ihr doch höher liegt
Aber das wird wieder besser, je schlechter das Wetter wird....
Euch in Grefrath wünsche ich aber das Wetter, das Euch am besten gefällt !
Liebe Grüße

123 ... 373839Nächste »
(386 Einträge total)


Datenschutzerklärung